Home - Blogs - Operations Manager - SCOM Agentless Monitoring
Mittwoch, den 19. Dezember 2012 um 09:58 Uhr

SCOM Agentless Monitoring

Artikel bewerten
(0 Bewertungen)

 

Mittwoch, 19. Dezember 2012 TPE

In diesem Beitrag beschreibe ich die notwendigen Einstellungen, um im Operations Manager ein System vernünftig ohne installierten Agenten zu überwachen.

Zunächst wird das zu überwachende System über den Discovery Wizard der Umgebung hinzugefügt. Wichtig an dieser Stelle ist darauf zu achten, dass als "Management Mode" Agentless ausgewählt ist:

SCOM Agentless Monitoring

 

Wie in der Konsole danach zu sehen ist, findet aber nicht wirklich ein brauchbares Monitoring statt:

SCOM Agentless Monitoring

 

Der Blick in den Health Explorer zeigt, dass lediglich der BMC State und der Ping Monitoring aktiviert sind:

SCOM Agentless Monitoring

 

Um auch die restlichen remote fähigen Monitore aktiviert zu bekommen, muss in den beiden folgenden Run As Profilen ein Run As Account eingetragen werden, der sowohl auf auf dem Proxy System wie auch auf dem zu überwachenden Server lokale Admin Rechte hat:

 

Default Action Account

SCOM Agentless Monitoring

 

Privileged Monitoring Account

SCOM Agentless Monitoring

 

Nach kurzer Zeit sollten dann die zusätzlichen Monitore für das Agentless System aktiviert sein:

SCOM Agentless Monitoring

 SCOM Agentless Monitoring

 

An dieser Stelle sei erwähnt, dass Microsoft empfiehlt wo immer möglich einen Agenten zu installieren und die Agentless Variante nur in Ausnahmefällen zu benutzen. Die Praxis zeigt, dass dies aber durchaus vorkommt. Ein Beispiel dafür sind Systeme mit Windows 2008 SP1. Auf diesen Servern kann kein Agent installiert werden ...

 

 

Read more

Kommentar hinterlassen