Home - Blogs - Operations Manager
Operations Manager

Published in Operations Manager
Im System Center Operations Manager 2012 gibt es eine kleine, aber sehr nützliche Verbesserung beim Erstellen von Overrides. Jeder der sich schon mal mit Anpassungen im Operations Manager Umfeld befasst hat, weiss um die Bedeutung des "Default Management Packs". Es wird immer als Vorbelegung beim Erstellen von Overrides eingesetzt, obwohl es eine klare Empfehlung von Microsoft gibt, dieses Management Pack nicht zu benutzten. Auch ein Umbennen in "DO NOT USE DEFAULT MANAGEMENT PACK" oder "HIER NICHTS REINSCHREIBEN" ändert an der Vorbelegung des DropDown Feldes nicht. Und mal ehrlich: wer hat da nicht auch schon ganz schnell mal den OK Button gedrückt. Mit dem Operations Manager 2012 hat Microsoft nun ein Einsehen und belegt das Feld, in dem der Benutzer das Management Pack angeben muss, nicht mehr mit einem Standardwert. Es steht nun der Hinweis, das ein Management Pack ausgewählt werden muss. Der "OK" Button bleibt zusätzlich noch ausgegraut, bis der…
Published in Operations Manager
Im SCOM 2012 gibt es eine Erweiterung bei Graystate-Problemen mit den Agenten. Und zwar gibt es unter Monitoring\Operations Manager\Agent Details\Agent Health State die Möglichkeit einen neuen Task auszuführen, der den Status der Konnektivität zum Agenten anzeigt und wenn der Agent im Graystate ist, wie lange er schon diesen Status hat. Der auszuführende Task lautet: Show Gray Agent Connectivity Data Wenn der Task ausgeführt wird erscheint nach Abarbeitung des Tasks folgende Ausgabe:
Published in Operations Manager
Mit der Installation eines SCOM 2012 Agenten wird auf einem System nun ebenfalls ein kleines grafisches Konfigurationstool installiert. Mit diesem Tool hat man die folgenden Möglichkeiten: den Agenten zu einer weiteren Management Gruppe hinzufügen den Agenten aus einer Management Gruppe entfernen die Active Directory Integration ein- bzw. auszuschalten den "Local Action Account" für den Agenten ändern Zu finden ist das Tool nach einer Agenteninstallation unter "Systemsteuerung/System und Sicherheit" (bzw. "Control Panel/System and Security"):   Nach dem Start des erhält man eine Liste der Management Gruppen, mit denen der Agent verbunden ist: Über Add / Remove kann eine weitere Management Gruppe hinzugefügt werden bzw. ein vorhandene gelöscht werden. Wird eine Gruppe in der Liste markiert, so erhält man mit der Edit-Funktion einen Dialog, in dem der lokale Action Account eingestellt werden kann. Damit gibt es nun ein sehr schöne Möglichkeit für einen Systemadministrator, spezielle Benutzerdaten für den Agenten zu setzen, ohne…
Published in Operations Manager
Neue Möglichkeiten mit dem SCOM 2012 RC Dashboard and Widget Wizard Mit dem neuen Dashboards beim System Center Operations Manager 2012 RC ergeben sich ungeahnte Möglichkeiten. Erstellen von Dashboard mit verschiedenen Serversystemen Einstellen eines vordefinierten Zeitbereichs Positionierung der Widgets einfach anpassbar Freie Beschriftung der Widgets Filtern in den Widgets Screenshot SCOM 2012 RC Dashboard:
Published in Operations Manager
Microsoft setzt die Veröffentlichung der Release Candidates ihrer System Center Produktsuite nach System Center Virtual Machine Manager 2012, System Center Orchestrator 2012 und System Center Configuration Manager 2012 nun mit  dem System Center Operations Manager 2012 fort. Den Download von Operations Manager 2012 finden Sie hier: Operations Manager 2012 RC download
Published in Operations Manager
Wenn ein System Center Operations Manager Agent sich im Gray-State befindet gibt es verschiedene Möglichkeiten die Funktion wiederherzustellen. Analyse des Operations Manager Logs auf dem fehlerhaften System durchführen. Wenn keine Fehler ersichtlich kann ein zurücksetzen des Agenten die Funktion wiederherstellen. Dazu unter Monitoring/Operations Manager/ Agent / Agent Health State im Fenster Agent Sate den Agenten auswählen und mit der Aktion Flush Health Service State and Cache den Agenten zurücksetzen. Der Task meldet keinen Sucess zurück, da auch dieser Task im Agent gelöscht wrd. Sollten im Log Lesefehler des Agenten angezeigt werden, kann durch umbenennen des Ordners "Health Sevice State" auf dem betroffenen System und des Neustart des Health Service(System Center Management Health Service) eine Erneuerung des Ordners und deren Inhalt erzwungen werden. Alle Management Packs und die Konfiguration werden neu geladen.
Published in Operations Manager
Tim McFadden von Microsoft hat erneut ein kleines aber feines Tool geschrieben, welches das Leben im Umgang mit Management Packs erleichtert. MP2XMLPRO ist ein mit einer Benutzeroberfläche ausgestattetes Programm, mit dem man MP Dateien in XML Dateien umwandeln kann. Dabei stehen 3 verschiedene Varianten zur Verfügung: Eine einzelnen MP Datei in eine XML Datei umwandeln Alle MP Dateien in einem Verzeichnis in XML Dateien umwandeln Alle "gesealten" Management Packs über eine Verbindung direkt zum Root Management Server in ein lokales Verzeichnis als XML Datei exportieren Damit entfällt die Benutzung des weit verbreiteten Powershell Skriptes MP2XML.ps1. Das Tool findet man unter folgendem Link: MP2XMLPRO
Published in Operations Manager
Manchmal kommt es vor, dass man nicht alle Applikationen/Services auf einzelnen Systemen überwachen möchte. Um nicht alle Regeln und Monitore dieser Applikation per Override deaktivieren zu müssen, sollte man das Discovery auf diesen Systemen deaktivieren. Zunächst muss man das Objekt Discovery der enstprechenden Applikation für das Zielobjekt  (oder einer Gruppe von Zielobjekten) per disable Override deaktivieren. Was mache ich aber, wenn das Zielobjekt bereits discovered wurde? In diesem Fall kann man per Powershell über das remove_disabledmonitoringobject Kommando die Objekte, für die das Discovery deaktiviert wurde, wieder löschen. Syntax des Kommandos http://technet.microsoft.com/en-us/library/gg132269.aspx  
Page 10 of 11