Monday, 15 August 2011 13:15

Geordnetes Abarbeiten von Aufträgen im Pipeline Mode

Rate this item
(0 votes)

SCO_gross

In einem früheren Blogeintrag hatten wir bereits darüber informiert, dass der sogenannte "Legacy Mode" und die sogenannten "Legacy Objekte" von dem Opalis-Nachfolger MS System Center Orchestrator 2012 nicht mehr unterstützt werden.

Wenn Ihre Opalis Policies auch später als Runbooks in Orchestrator laufen sollen, muss eventuell bei den Policies im "Legacy Mode" auch etwas am Design geändert werden.
Viele Kunden nutzen eine Schleife, um Aufträge geordnet nacheinander aus einer Textdatei auszulesen.
Eine Policy könnte also einen folgenden Aufbau haben:

legacy

Diese Policy wird in MS System Center Orchestrator 2012 nicht mehr lauffähig sein, weil eine Schleife zwischen mehreren Objekten im Pipeline Mode nicht möglich ist. Man muss die Policy umstellen.

Eine Möglichkeit ist, die (legacy) Policy in zwei Runbooks aufzuteilen.
Die Haupt Policy hat diese Struktur.

starter

In dem "Internal Loop" bei dem "Invoke Runbook"-Objekt ("Trigger Policy") wird so lange das ausführende "Child Runbook" gestartet, bis diesse meldet, dass das Dateiende erreicht ist.

looping

Die ausführende "Child Runbook" hat diesen Aufbau:

child

Zum Überführen Ihrer Opalis Policies zu Orchestrator Runbooks ist neben dem Austausch der "Legacy Objects"  auch mitunter ein Redesign von Policies nötig, wenn die Struktur  nicht vom "Pipline Mode" unterstützt wird.

Leave a comment